Frauen I - Regionalliga
SVW – SC Regensburg 4:0
11.04.2018

Damen I siegen zu Hause gegen den SC Regensburg mit 4:0

Beim Nachholspiel am Mittwoch Abend auf heimischem Rasen empfingen wir mit dem SC Regensburg einen Gegner, der sehr beherzt auftrat. Trotz der Tabellensituation und unserem hohen Hinspielsieg (5:2) rechneten wir mit einem guten Gegner, denn die Gäste hatten sich durch ihre letzten Auftritte aus der Abstiegszone gekämpft.
Daher gingen wir auch mit voller Konzentration in die Partie und erwischten einen guten Start. Schon in der 9. Minute gingen wir durch ein schönes Solo von Ellen Riess mit 1:0 in Führung. Auch danach waren wir individuell überlegen, ließen aber einiges im Kombinationsspiel vermissen. Zu oft versuchten wir den Gegner mit weiten Bällen zu überspielen, anstatt durch flache Zuspiele zum Tor zu kombinieren. Regensburg trat sehr beherzt auf und hielt dadurch gut dagegen. Immer wieder erkämpften sie sich Bälle und kamen gefährlich vor unsere Kiste, jedoch zeigten sie dann zu unserem Glück große Schwächen im Abschluss vor dem Tor oder wurden durch unsere gute Defensive rechtzeitig gestört. Unsere Viererkette mit Anna & Mara Grimm in der Innenverteidigung, Leonie Haberäcker auf rechts und Annika Kömm auf links zeigte den Regensburgern so manches Mal ihre Grenzen im Laufduell auf. Somit blieb es bis zur Halbzeitpause beim 1:0.
Im zweiten Durchgang machten wir dann mehr Druck in der Offensive, sodass wieder Ellen Riess nach wenigen Minuten zum Abschluss kam, den Ball aber über den Kasten schoss. Wir gingen nun energischer in die Zweikämpfe und verbesserten unser Kurzpassspiel. In der 65. Minute durften wir dann folglich zum zweiten Mal jubeln. Maui Rößler vollstreckte einen selbst eingeleiteten Angriff mit einem sehenswerten Schuss ins Lattenkreuz zum 2:0. Wir drängten den nun doch etwas schwächelnden Gegner tiefer in die eigene Hälfte und erhöhten nur zwei Minuten später auf 3:0. Annika Kömm spielte Maren Haberäcker im Strafraum an, die behielt den ÜBerblick im Getümmel und steckte den Ball zurück zu Annika durch, die dann aus kurzer Distanz einschob. In der 73. Minute durfte dann auch wieder unserer Kapitänin einen Treffer auf ihr Torjäger Konto hinzufügen. Nachdem Leonie Haberäcker sie zunächst mit einem schönen Pass in die Tiefe gut in Szene setzte, hob diese den Ball gekonnt über die Abwehr und die zu weit vor dem Tor agierende Schlussfrau. Zwar war das Spiel mit dem 4:0 entschieden, die Regensburgerinnen gaben sich jedoch nicht auf und versuchten weiter nach vorne zu spielen. So gelangten sie kurz vor Schluss nochmal zu zwei guten Möglichkeiten. Erst markierten sie einen Lattentreffer nach einem gut getretenen Freistoß und dann tauchte in der 87. Minute noch einmal eine Spielerin des SC allein vor unserer Torhüterin Anja Treiber auf, die ihren Kasten aber mit einer guten Parade bis zum Abpfiff der souveränen Schiedsrichterin sauber halten konnte.

Am Sonntag empfangen wir zu Hause Schwaben Augsburg.
Anpfiff ist wie immer um 14 Uhr.
Für die Verköstigung der Zuschauer ist auch wie immer gesorgt.
Kommt vorbei und unterstützt uns!
Wir freuen uns auf euch!



Zu den Frauen I Letzte Berichte der Frauen I Termine der Frauen I