Frauen I - Regionalliga
USV JENA – SVW 0:4
27.05.2018

Zweiter Relegationssieg – Mit einer unserer besten Saisonleistungen siegen wir hochverdient mit 4:0 beim USC Jena und sind nun hochmotiviert für das Finale in Frankfurt.

Schon von Beginn an kontrollierten wir aus einer sicheren Abwehr heraus das Geschehen, konnten uns aber zunächst keine klaren Torchancen erarbeiten. In der 38. Minute dann der viel umjubelte Führungstreffer, als Linda Danowski vom rechten Strafraumeck den Ball hoch ins lange Eck zirkelte. Bis dato konnte Jena noch keine Torchance verbuchen.

Auch nach dem Wiederanpfiff standen wir defensiv sicher und kombinierten uns immer wieder vor das Tor der Gastgeberinnen. Nach einer Ecke von Ellen Riess in der 53. Minute verlängerte Angelika Rößler den Ball per Kopf und Nina Heisel schob zum 0:2 ein. Nur 8 Minuten später konnten wir die Führung sogar noch weiter ausbauen, als Julia Brückner Nina Heisel mit einem schönen Pass in die Schnittstelle bediente und unsere Topstürmerin überlegt zum 0:3 einnetzte.
Das favorisierte Heimteam kam erst 10 Minuten vor Schluss zu ihren ersten Torchancen, die aber von Torfrau Anja Treiber gehalten werden konnten.
Den Schlusspunkt setzte in den letzten Minuten Ellen Riess, als sie nach einem mustergültigen Zuspiel von Eva Wiesinger den verdienten 0:4 Endstand herstellte.

Mit einer ebenso überragenden Teamleistung wollen wir uns nun nächsten Sonntag bei Eintracht Frankfurt diese sensationelle Saison veredeln.



Zu den Frauen I Letzte Berichte der Frauen I Termine der Frauen I