Frauen II - Bayernliga
TSV Frickenhausen – SVW 2:0
11.03.2018

Die Heimelf setzte von Beginn an die Gäste aus Weinberg früh unter Druck und erzwang so viele Fehler im Spielaufbau auf dem kleinen Ausweichplatz. Einer dieser Fehler führte zum Eckball, welcher zunächst durch die SVW-Hintermannschaft geklärt werden konnte, allerdings schoß eine Frickenhäuserin aus dem Rückraum und den vorher aufsetztenden Ball konnte Marie Sturm nur zur Seite abgklatschen lassen, welchen Candida Schwarz zur 1:0 Führung einschoss (12. Minute). Auch im weiteren Spielverlauf bleibt die Heimelf bissiger in den Zweikämpfen und kam mit dem schwer bespielbaren Geläuf besser zurecht. Schöne Spielzüge blieben auf beiden Seiten Mangelware, wobei Frickenhausen die gefährlicheren Abschlüsse hatte. Weinberg konnte in der ersten Halbzeit nur zwei Chancen verbuchen. Dabei scheiterte Jasmin Riedel und auch Mona Schomber an der Torfrau (37. + 40. Min). Erst am Ende der ersten Halbzeit nahmen die Weinbergerinnen den Kampf an und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Gäste vor das Spiel noch zu drehen, aber bereits in der 50. Minute wurden die Gelb-Schwarzen kalt erwischt als die Heimelf einen Konter mustergültig zum 2:0 abschließen konnten. Der Rest der Spielzeit blieb ausgeglichen. Frickenhausen stand stabil und versuchte durch Konter das Ergebnis zu verwalten und Weinberg versuchte anzurennen, allerdings verhinterte die gut haltende Torfrau der Heimelf den Anschlusstreffer und vereidelte gegen Riedel im 1 gegen 1 und auch Rössler scheiterte an ihr (75. + 85. Min). So gingen am Ende die Grün-Weißen verdient als Sieger vom Platz und konnten so bis auf zwei Punkte an die Gäste aus Weinberg an der Tabelle heranziehen.

SVW: Sturm, Hirsch, Obermeier, Mendt, Kohl, Brecht, Volk, Schomber (60. Regner), Krauß (22. Schumann), Seifert (60. Rössler), Riedel



Zu den Frauen II Letzte Berichte der Frauen II Termine der Frauen II