Frauen II - Landesliga
VfR Stadt Bischofsheim – SVW 3:1
28.05.2016

Weinberg startete mit Tempo in das Spiel und ging bereits nach vier Minuten in Führung. Mona Schomber wurde im Strafraum gefoult, den ausstehenden Elfmeter verwandelte Nina Hirsch souverän. Doch dann kam die Heimelf besser ins Spiel, die Gäste schalteten einen Gang runter und machten immer mehr individuelle Fehler im Aufbauspiel. So kam es, dass bereits nach 13 Minuten der Ausgleich durch Tanja Heckenlauer fiel. Bischhofsheim agierte ausschließlich mit langen Bällen, gegen die die Weinbergerinnen an diesem Tag einfach keine Mittel fand. Nach vorne fehlte die nötige Präsenz und nach hinten die sonst so starke Zweikampfquote. So kam bereits kurz vor der Halbzeit der Rückschlag, als Lisa Hesse allein vor Gästetorhüterin Bauer auftaucht und gekonnt zum 2:1 einschob. In der zweiten Hälfte nahmen sich die Weinbergerinnen viel vor, spielten gezielter auf als in der ersten Hälfte, doch auch hier fehlte am Ende immer die letzte nötige Konsequenz das Tor zu erzielen. In der 55. Minute setzte sich Heckenlauer auf der linken Seite durch und legte quer auf Lisa Vorndran, die zum 3:1 nur noch den Fuß hinhalten musste. Ab da an, wollte Weinberg wieder mehr. Kam immer wieder gut vor das Tor von März, allerdings fehlten bei den Schüssen von Schomber, Krauß und Seifert wenige Zentimeter um nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen. Am Ende hatte die Heimelf ebenfalls nochmals Glück, als nach einem Freistoß von Hirsch Ilona Eberhardt, den Ball knapp über das Tor schoss. Somit musste man sich am Ende verdient dem VfR Stadt Bischofsheim geschlagen geben und nächste Woche in der Relegation gegen den SV Saaldorf nochmals alles herausholen um am Ende den Bayernligaaufstieg möglich zu machen.

Aufgebot: Bauer, Hirsch, Weber, Holzschuh (55. Eberhardt), Schomber, Regner, Volk, Päckert, Krauß, Seifert, Wiesinger (55. Ruppert)



Zu den Frauen II Letzte Berichte der Frauen II Termine der Frauen II