U15U17 II
Doppelt erfolgreicher Auftakt zur Indoor-Saison 2017/2018
11.12.2017

Weinberger Mädels überzeugen beim Auftakt zur Hallensaison mit guten Leistungen

Sonntag Vormittag stand in Nürnberg die erste Vorrunde der C-Juniorinnen an. Die Mannschaft um Kapitänin Katharina Herud erlangte dabei in ihrer Gruppe den guten Zweiten Platz hinter dem Post SV Nürnberg.

Fast traditionell, ein holpriger Start ins erste richtige Hallenspiel. Gegen die SG Nürnberg/Fürth konnten die Mädels durch ein Tor von Meike Zahn jedoch erfolgreich ins Turnier starten. Das zweite Spiel endete verdient, wenn auch für den SVW ärgerlich mit 1:1. Der SV Mosbach konnte 8 Sekunden vor der Schlusssirene nach einem Eckball-Stellungsfehler die Führung durch Sophie Ehrenschwender ausgleichen. Im dritten Spiel wollte, obwohl man zu keinem Zeitpunkt aufgab, nichts klappen und man verlor verdient mit 0:1 gegen den Post SV Nürnberg. Das letzte Spiel gegen den FC Kalchreuth war die beste Tagesleistung. Antonia Kolbecks schöne Vorlage schob Meike Zahn über die Linie, ehe Sophie Ehrenschwender einen Sololauf über das ganze Spielfeld mit dem 2:0 abschloss.

Mit dem zweiten Platz kann man sich auf Weinberger Seite zurecht Hoffnung auf eine Endrundenteilnahme machen, wenn bei der zweiten Vorrunde genauso engagiert und zielstrebig gespielt wird.

 

Am Nachmittag machte sich der zweite Teil des Weinberger Kaders auf die Reise nach Würzburg zum Hallenevent der B-Juniorinnen des SC Heuchelhof. Durch den starken Schneefall kamen nicht nur die Weinbergerinnen zu spät zum Turnierbeginn, sodass das Turnier später angepfiffen wurde.

Eine kurzfristige Planänderung, eine Mannschaft steckte komplett im Schnee fest, führte gleich zum Spiel gegen den Turnierfavoriten 1.FC Nürnberg. Nach einem schnellen 0:2 Rückstand stabilisierte sich der SVW und hätte bei besserer Chancenauswertung und dem 1:2 durch Vanessa Weikl zählbares mitnehmen können. Besser machten es die Mädels im zweiten Spiel gegen den Bayernligisten des lokalen ETSV Würzburg. Lara Zahn und Sarah Schweigert schossen einen ungefährdeten 2:0 Sieg heraus. Etwas geblendet und mit einer fahrlässigen Chancenauswertung gelang im Spiel gegen die DJK Prosselsheim nur ein 1:1, wobei man sich den Ball Sekunden vor Schluss selbst ins Tor kegelte. Giulia de Monte hatte den SVW zuvor in Führung gebracht. In Spiel Nr. 4 hielt der Gastgeber SC Heuchelhof gut dagegen, jedoch hätte Jule Hörber nach ihrem ersten Turniertreffer weitere folgen lassen können. Das Spiel ging mit 1:0 an den SVW. Auch in Würzburg war das letzte Turnierspiel das Beste. Gegen den FC Schweinfurt 05 ließ der SVW nichts anbrennen. Lara Zahn hämmerte Weinberg nach einem dreifachen Doppelpass mit Sarah Schweigert  in Führung. Kurze Zeit später machte Sarah Schweigert alles klar.

Nur geschlagen vom unangefochtenen Turniersieger trat man sehr spät die Heimreise an, ist aber für die kommenden Aufgaben gut gerüstet.

 

Weiter geht es am 17.10.2017 um 10:00 mit der zweiten U15-Vorunde in der Johann-Pachebel-Halle in Nürnberg, ehe nach Weihnachten die Weinberger-Hallencups in Herrieden anstehen.

 

Turnierimpressionen:

p111 (1) p111 (1) p111 (2) p111 (2) p111 (3) p111 (3) p111 (4)

 

 



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II