U17 I
SVW – FC Ingolstadt 04 1:1 (0:1)
30.10.2017

Im letzten Heimspiel der Vorrunde trennen sich die Weinberger mit einer leistungsgerechten Punkteteilung vom Gast aus Ingolstadt.

In einem temporeichen Bayernligaspiel hatte Marlene Ganßer die erste gefährliche Torchance, scheiterte jedoch in der 10. Spielminute mit einem Schlenzer vom Strafraumeck knapp am Gehäuse der Gäste. Kurz darauf dann der Führungstreffer für die Schanzer, Bahar Karakas konnte aus kurzer Distanz einschieben, nachdem der Ball im Strafraum nicht geklärt werden konnte.

Weinberg tat sich fortan schwer, das schnelle Umschaltspiel der Gäste in den Griff zu bekommen. Durch eine taktische Umstellung der Abteilung “Offensive“, die im Altersschnitt bemerkenswerte 14 Jahre aufweist, hatte man zu Beginn der 2. Spielhälfte kurzzeitig mehr Präsenz in der gegnerischen Hälfte und kam in der 53. Spielminute zum verdienten Ausgleich. Pia Wasilewski konnte aus halblinker Position einlaufen und den lang getretenen Freistoß von Simone Herzog direkt im Tor unterbringen.

Für die letzten beiden Auswärtsspiele zählt nun maximale Konzentration, um den neuerdings anvisierten zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Erst gilt es, die schwere Auswärtshürde am kommenden Wochenende beim ETSV Würzburg zu meistern, bevor es zum Spitzenspiel nach Fürth geht. Die Greuther sind derzeit unangefochtener Ligaprimus und planen den Durchmarsch in die Juniorinnen-Bundesliga, der noch durch zahlreiche Verstärkungen in deren Kader kurz vor der Winterpause untermauert werden soll.

 

Es spielten: Stürmer, Meier, Herzog, Landshuter, Maul, Metz, Fritsch (57. Reif), Wasilewski, Bauereisen, Ganßer, Schneider (68. Kulaga)

Tore: 0:1 Karakas (15.), 1:1 Wasilewski (53.)



Zur U17 I Letzte Berichte der U17 I Termine der U17 I