U17 I - Bayernliga
FFC Wacker München – SVW 1:2
16.09.2017

Mit dem ersten 3-Punkte Erfolg im Gepäck verabschiedeten sich die Weinberger B- Juniorinnen lautstark aus der Landeshauptstadt. Die Stimmung auf der gemeinsamen Heimfahrt mit den zahlreichen Fans war dementsprechend.

Ziel war es, schnell in der “neuen“ Liga anzukommen und dem Spiel von Beginn an einen Stempel aufzudrücken. Der Gastgeber selbst, inzwischen im Kreise der etablierten Teams in der Bayernliga, bekam das zu spüren. Von Beginn an wurden die Münchner auf dem schnellen Kunstrasenbelag im Aufbauspiel unter Druck gesetzt, die resultierenden Ballgewinne konnten die Weinbergerinnen jedoch nicht in zählbares ummünzen und scheiterten dreimal in Folge im direkten Eins gegen Eins-Duell an der Münchner Torspielerin.

Kurze Zeit später war es dann soweit, Marlene Ganßer (18.) und Jessica Reif (38.) sorgten für die verdiente 2:0 Halbzeitführung, die deutlich höher ausfallen musste!

Im zweiten Durchgang spielten die Münchner nach dem Motto:  “Alles oder nichts“ und setzten die Weinbergerinnen durch ihre hoch stehende Abwehrkette bis zur Mittelline und einer Torspielerin, die als “Libero“ agierte, unter Druck. Die ersten 20 Minuten der zweiten Spielhälfte gelang es Weinberg aber nicht, die sich ergebenden Konter geschickt im Überzahlspiel zu Ende zu spielen, um den Münchnerinnen das “Knock out“ zu servieren!

Folgedessen kam Wacker München durch ein äußerst fragwürdiges Tor in der 66. Spielminute zum Anschlusstreffer, was den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte. Ein Foulspiel an Lisa Fritsch im eigenen 16m-Raum wurde nicht geahndet, den anschließenden Kopfballtreffer der Gastgeberinnen parierte Benita Metz deutlich vor der Torlinie. Der Schiedsrichter wollte an diesem Tag leider nicht auf den Videoassistenten zurückgreifen.

So widmete Wacker noch die Möglichkeit zum Ausgleich und kam zu Ende der Partie zu einer  gefährlichen Torchance aus halbrechter Position, die die Weinberger Torspielerin Alina Stürmer stark parierte und unterm Strich zum hochverdienten Auswärtserfolg verhalf.

Die Weinberger Mädels, deren Kader ein Durchschnittsalter von knapp 15 Jahren aufweist, sind durch die kräfteaufreibende Partie nun endgültig in der Liga angekommen.

Am kommenden Samstag (14.00 Uhr) kommt es bereits zum nächten Kracher auf heimischem Boden, der FC Bayern München II gastiert in Weinberg.

Es spielten: Stürmer, Herzog, Meier (56. Fritsch), Landshuter (73. Horeldt), Maul, Metz, Rammig, Schneider, Wasilewski, Reif (48. Kulaga), Ganßer
Tore: 0:1 Ganßer (18.), 0:2 Reif (38.), 1:2 Stünkel (66.)



Zur U17 I Letzte Berichte der U17 I Termine der U17 I