U17 II - Bezirksoberliga
SVW – TSV Zirndorf
17.10.2015

Die Bundesliga-Reserve des SV Weinberg hat gegen den TSV Zirndorf den ersten Heimsieg geschafft.

Die Mannschaft ging zwar bereits in der 5. Minute durch Paula Meier 1:0 in Führung, jedoch präsentierte sich der Gast als ein ziemlich unbequemer Gegner.
Die U17-2 kam mit der aggressiven Spielweise des Gegners schlecht zurecht und dieser kam immer besser ins Spiel. Daraus resultierte dann auch in der 16. Minute der Ausgleich und in der 29. Minute sogar die Führung zum 1:2 für den Gegner.

Trainer Oliver Schuster schien wieder die richtigen Worte in der Halbzeitpause gefunden zu haben, denn nach der Pause kämpfte und spielte die U17-2 besser und erzielte wiederum durch Paula Meier in der 56. Minute nach einem feinen Pass von Cassandra Ludwig den Ausgleich zum 2:2.

Weinberg machte weiter Dampf. Thea Pfrogner und Cassandra Ludwig erhöhten in der 61. und 63. Minute zum 3:2 und 4:2. Die Zirndorferinnen machten es noch einmal spannend, indem sie in der 78. Minute den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielten. Dieses Ergebnis blieb bis zum Abpfiff bestehen.

Betrachtet man das letzte Auswärtsspiel in Pegnitz und dagegen dieses Heimspiel, so sieht man 2 verschiedene Gesichter. Bei Auswärtsspielen spielstark und spielbestimmend, bei Heimspielen zwar sehr kämpferisch und nie aufgebend aber nie so spielstark und ballsicher wie auswärts.

Als Fazit zu diesem Spiel kann man den Trainer zitieren: „Auch ein dreckiger Sieg ist ein Sieg und 3 Punkte wert“.



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II