U17 II - Bezirksoberliga
SVW – FC Pegnitz 3 : 1 (1:0)
24.04.2016

Auch im Heimspiel gegen den FC Pegnitz war klar, dass nur ein Sieg zählt. Allerdings war jeder Spielerin bewusst, dass es diesmal keine so deutliche Angelegenheit wie beim 7:0 Hinspielsieg werden sollte.

Die Heimelf konnte von Anfang an Druck aufbauen und immer wieder nach vorne durchdringen. Pegnitz wusste sich nur durch weite Schläge zu helfen, welche von unserer Abwehr ohne Probleme geklärt wurden. Lediglich einmal musste Svenja Setzer nach einem Eckball ihr Können aufbieten. Das 1:0 für Weinberg fiel nach einem Eckstoss. Die Hereingabe von Natalie Rössler beförderte Liv Steger Richtung Tor und Jessica Reif drückte Kugel entgültig über die Linie. Bis zur Halbzeit hätte man die Führung ausbauen können, agierte aber mehrmals nicht konsequent genug im Abschluss.

Auch zur zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht und Weinberg war besser im Spiel als die Gäste. Die Zuschauer sahen gute Spielzüge und etliche Torchancen. Eine davon nutzte Jessica Reif nach 46 Minuten als sie die Torhüterin umspielte und zum 2:0 einschob. Dieselbe Spielerin hätte in der 64. Minute das Spiel entscheiden können als Sie alleine auf die Gästetorfrau zulaufend den Ball nicht im Tor unterbrachte. Praktisch im Gegenzug brachte der SVW die Gäste wieder ins Spiel. Nach einem kapitalen Fehlpass ließ sich die Pegnitzerin Kiefhaber nicht zweimal bitten und verkürzte zum 2:1. Von da an wurde es hektisch und beide Seiten konnten keine klaren Aktionen mehr bieten. Pegnitz drängte Richtung Ausgleich und der SVW zitterte sich dem Ende entgegen. Erst in der letzten Spielminute staubte Jessica Reif nach einem Eckball zum 3:1 ab und das Spiel war für den SVW entschieden.

 

Für Weinberg: Setzer; Pfrogner, Hahn (22. Jahn), Krauß, De Monte; Steger (75. Göttel), Straßer, Ludwig (62. Jakob), Degen (50. Tschirne), Rössler; Reif



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II