U17 II - LandesligaU17 II
SVW – SC Regensburg 1 : 3 (1:0)
22.04.2018

Ertsklassig gekämpft und doch verloren.

Stark ersatzgeschwächt war von vornerein klar, dass nur mit einer überdurchschnittlichen Leistung sowie viel Disziplin und Kampfgeist gegen die favorisierten Oberpfälzerinnen etwas zählbares herausspringen kann.

Beim 1:3 gegen den SC Regensburg verlor die junge U17 des SV Weinberg unglücklich, obwohl mehr drin war.

Durchgehend war es ein Spiel, das hauptsächlich im Mittelfeld stattfand.

Die Weinbergerinnen ließen keine Chancen zu und standen in den Abwehrreihen sehr gut. Nach vorne ging dadurch jedoch nicht viel. Regensburg agierte einfallslos im Aufbauspiel.

In der 15.Minute gelang es Sila Hanedar der letzten Innenverteidigerin das Leder vom Fuß zu nehmen. Alleine steuerte sie auf das Gästetor zu und lies der Torhüterin keine Abwehrchance.

Regensburg machte nun etwas mehr Druck, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen.

In der letzten Minute der 1. Hälfte erfolgte nochmals die Konterchance für Weinberg.

Nach einem erneuten Abwehrfehler der Regensburgerinnen lief Katharina Herud alleine auf das Tor zu, leider ging ihr Abschluss links am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit erst einmal das gleiche Bild. Regensburg zwar besser im Spielaufbau, aber keine nennenswerten Chancen. In der 49. Minute drehte der Schiedsrichter das Spiel.

Die Weinberger Torhüterin prallte mit einer Regensburgerin im Strafraum zusammen und verletzte sich dabei, dass sie ausgewechselt werden musste. Aus unerklärlichen Gründen entschied der gut leitende Schiedsrichter auf Strafstoss. Dies war sein einziger Fehler an diesem Tag, aber dafür ein für Weinberg verhängnisvoller. Mirjam Zanner verwandelte die erste echte Torchance im Spiel für Regensburg sicher.

Man merkte deutlich, dass nun die Kraft der aufopferungsvoll kämpfenden Weinbergerinnen nachließ.

Von nun an diktierte Regensburg die Partie und spielte sich auch noch weitere Möglichkeiten heraus.

Es kam, was kommen musste: Regensburg ging in Führung. Nach einer guten Kombination im Strafraum schloss Tamara Klein mit einem schönen Heber über Torhüterin Sarah Schweigert ab zum 1:2 für Regensburg.

Das 1:3 durch Carina Wagner in den Schlussminuten entschied die Partie entgültig für die Oberpfälzerinnen.

Schade, im Großen und Ganzen ging der Sieg des Gastes in Ordnung.

Die junge Mannschaft von Weinberg muss sich aber nicht ärgern, dies war eine klasse Leistung gegen einen Gegner der mit einem komplett älteren Jahrgang angereist war und auch zu Recht in der Tabelle weit oben steht.

ächsten Samstag steht ein Auswärtsspiel bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth an. Mit der gleichen engagierten Leistung kann da auch wieder zählbares auf der Habenseite verbucht werden.

 

SVW: Reitwießner (49. Rank), Höger, Hörber, Schörner, Herud (61. Ehrenschwender), De Monte, Flügel, Hanedar, Jahn, Schweigert, M. Zahn



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II