U17 II - Landesliga
1.FC Schweinfurt 05 – SVW 4 : 1 (3:0)
17.09.2017

Weinbergs U17 erwischt einen gebrauchten Tag und verliert verdient mit 1:4 beim Mitaufsteiger

Am Sonntagmittag traf sich die U17 / 2 des SV 67 Weinberg in Schweinfurt zum zweiten Saisonspiel der Landesliga und hatte sich viel vorgenommen. Die junge Mannschaft startete jedoch schlecht und fand überhaupt nicht ins Spiel. Die Gegnerinnen vom FC Schweinfurt 05 dominierten auf dem Kunstrasen nach Belieben. Im Gegensatz dazu stand eine Weinberger Mannschaft völlig neben sich, die nahezu ohne Courage und Aggressivität agierte. Bereits in der dritten Minute schaffte es die Heimmannschaft das erste Mal sich vor das Weinberger Tor zu kombinieren und abzuschließen. Bis zur 15.Minute dauerte es, bis das lange überfällige 1:0 für die Schweinfurter durch Cara Bettendorf fiel. Auch weiterhin wurde Weinberg komplett in die eigene Hälfte gedrückt. Es gelangen nur vereinzelte Befreiungsschläge. Durch viele weitere Nachlässigkeiten bettelte die Weinberger Mannschaft förmlich darum, vom Gegner abgeschossen zu werden aber die Schweinfurterinnen vergaben ihre Torchancen im Minutentakt. Ein Doppelschlag von Leonie Zehe in der 28. und 34. Minute stellte den gerechtfertigten Pausenstand von 3:0 sicher.

Zur Halbzeit war klar, dass sich im Weinberger Spiel etwas ändern muss, um nicht völlig unterzugehen.

Dementsprechend aufgeweckt kamen die Weinbergerinnen aus der Pause.Fast vom Anstoß auch gleich der erste vernünftige Angriffsversuch, der sogleich das 3 : 1 Anschlusstor den SV 67 Weinberg bedeutete. Die Außenbahnspielerin Jacqueline Jahn konnte sich gegen Ihre Gegenspielerin durchsetzen überlegt auf Lara Zahn zurücklegen, die den Ball direkt in die Maschen setzte. Nun konnte man meinen, es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, da weitere Vorstösse auf das Schweinfurter Tor vielversprechend aussahen. Leider verfiel jedoch das Weinberger Team wieder in die Lethargie der ersten Hälfte und überlies dem Gegner das Spielgeschehen. Nach einem Eckball schaltete der Gegner schnell und konnte in der 51 Minute in Person von Anna Bäuerlein den alten Abstand wieder herstellen. Weitere Torchancen ließen die Schweinfurterinnen liegen.

Das Spiel war ein Rückschlag für Weinberg.

Mit dem Wissen, eine desolate Leistung erbracht zu haben musste sich der SV 67 Weinberg wieder auf die Heimreise machen. Die Chance zur Wiedergutmachung besteht darin, eine gute Trainingswoche hinzulegen und am kommenden Sonntag wieder ein anderes Gesicht zu zeigen. Am 24.09.2017 gastiert mit der SP.VG Eicha der nächste Mitaufsteiger in Weinberg.

Es spielten: Setzer; Horeldt, Höger, Ringer, Weikl; de Monte, Hörber, Hanedar (63. Ehrenschwender), Jahn (48. Flügel), Zahn M., Zahn L. (60. Schweigert)



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II