U17 II - Landesliga
SVW – TSV Lengfeld 9 : 0 (5:0)
05.11.2017

Dritter Heimsieg binnen sechs Tagen bringt den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle. Weinberg gewann, auch in der Höhe verdient, gegen den TSV Lengfeld. Die in Unterzahl agierenden Gäste konnten während der gesamten Spielzeit nur eine Torchance verbuchen, welche von Melina Reitwießner gekonnt zu Nichte gemacht wurde. Auf der Gegenseite fehlte beim Torabschluss oftmals die Konzentration, sodass noch viele Chancen liegen blieben. Den Torreigen eröffnete Jacqueline Jahn nach 7 Minuten, nachdem Sie von Ihrer Sturmpartnerin Jessica Reif mustergültig in die Tiefe geschickt wurde. In der 22. Minute konnte Jule Hörber mit einem fulminanten Schuss aus 30 Metern in den Torwinkel nachlegen. Einen weiten Abwehrschlag durch Lea Horeldt schätzte nach 30 Minuten die Gästetorhüterin falsch ein, sodass das Leder erneut im Netz zappelte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später gelang es der zur Mitte eingerückten Antonia Kolbeck per Kopf auf 4:0 zu erhöhen. Jessica Reif stellte den Pausenstand von 5:0 sicher, nach dem sie diesmal von Jacqueline Jahn schön freigespielt wurde.

 

Nach der Halbzeitpause sollte es so weitergehen, die erste Chance wurde jedoch vergeben. Nur eine Minute später lag der Ball erneut im Lengfelder Gehäuse. Einen überragenden Diagonalball von Spielführerin Lisa Schörner verwandelte Jessica Reif trocken zu ihrem zweiten Tagestreffer, ehe sie aufgrund der folgenden frühen Wechsel in die Innenverteidigung beordert wurde. Alle vier Ersatzspielerinnen wurden eingewechselt, was den Spielfluss jedoch nicht hemmte. Trotz vieler guter Chancen dauerte es bis zur 68. Minute, bis mit Indira Ringer der erste Jocker stach. Die schöne Vorarbeit über die rechte Seite durch Lisa Weikl drückte sie aus 5 Metern über die Torlinie. Das Endergebnis von 9:0 stellte Meike Zahn mit einem Doppelpack in der 78.und 80 Minute sicher. Zuerst hatte Giulia de Monte schnell reagiert und mit einem weiten Einwurf die gesamte Gästeabwehr übertölpelt. Gegen die auf die Reise geschickte Jacqueline Jahn konnte die Gästetorhüterin noch klären, Meike Zahn stand danach in bester Torjägermanier jedoch richtig. Den zweiten Treffer legte sie sich im Zweikampf mit der Torhüterin selbst vor und konnte den Abpraller aus 20 Metern direkt aus der Drehung ins verwaiste Tor heben.

 

Nun steht noch ein Spiel vor der Winterpause aus. Im Weinberger Lager hofft man auf einen weiteren Erfolg und guten Ausklang der Punkterunde im Jahr 2017. Dafür muss am Sonntag 12.11.2017 um 11:00 Uhr beim TSV Neudorf nochmals alles in die Waagschale geworfen werden.

 

SV 67 Weinberg:

Reitwießner; Schörner, Höger (46. M. Zahn), L. Zahn (49. De Monte), Horeldt; L. Weikl, V. Weikl, Hörber (49. Maier), Kolbeck (46. Ringer); Reif, Jahn



Zur U17 II Letzte Berichte der U17 II Termine der U17 II